ISO 9001


GIGAFORTE VIBROFORTE TESTRONIC MIKROTRON CRACKTRONIC

FRACTOMAT UMWELT-
SIMULATION
UPGRADE SOFTWARE










CRACKTRONIC

Die Kleinprüfmaschine lässt sich wirtschaftlich zum Anschwingen von kleinen Bruchmechanikproben oder zur fertigungsbegleitenden Qualitätüberwachung von Kleinteilen einsetzen. Wegen dem geringen Platzbedarf lässt sich die Maschine auch in „Heissen Zellen“ verwenden. Mit einfachen Ergänzungen kann die Maschine dann mit einem Manipulator bedient werden.

Technische Daten:
Max. Scheitelwert des Biegemomentes160 Nm
Max. statisches Biegemoment100 Nm
Max. dynamisches Biegemoment (+/-80 Nm)160 Nm
Abmessungen abhängig vom Anbaumodul354 x 662 mm
Gewicht65 kg
Steuerung25 kg
Anschluss230 V / 6 A


Frequenzbereich je nach Probe und Anbaumodul 40-250 Hz
Frequenz in 5 Stufen verstellbar


CRACKTRONIC

Die Maschine besteht aus einem Basismodul mit dem Resonanzantrieb und dem Antrieb für die statische Last. Mit Zusatzmassen können verschiedene Arbeitsfrequenzen eingestellt werden. Einfach anzubringende Anbaumodule erlauben einen universellen Einsatz der Prüfmaschine.
Folgende Anbaumodule stehen standardmässig zur Verfügung
• Biegemodul 160 Nm für Proben 24x12x80 mm
• Biegemodul 70 Nm für Proben 10x10x55 mm (Charpy-Proben)
• Biegemodul 15 Nm für Mini-Charpy (Sonderausführung des 70 Nm-Modules)
• Torsionsmodul 160 Nm Einspannung 4-Kant 12x12 mm
• Zugmodul 8000N für CT-Proben bis W = 1“
• Verschiedenste Sonderausführungen für kundenspezifische Prüfanforderungen sind realisiert worden, eine Anfrage kann sich lohnen.


CRACKTRONIC Anwendungen
CRACKTRONIC Prospekt deutsch
CRACKTRONIC Prospekt englisch

Zusatzausstattung zum Anschwingen von Mini-Charpy-Proben




design & programmierung
www.imagedesign.ch

RUSSENBERGER PRÜFMASCHINEN AG
Gewerbestrasse 10 | CH 8212 Neuhausen am Rheinfall | info@rumul.ch